Berichte Tischtennis

  zurück

Schwere Zeiten für die Tischtennis-Herren

Natürlich war die Freude groß, als nach dem äußerst spannenden Saison-Finale der zweit Platz gesichert war (siehe Bericht) und der Aufstieg in die Bezirksklasse C feststand.

Mannschaftsführer Peter Schröcker war aber nicht der einzige, dem zu diesem Zeitpunkt schon klar war, dass das Tischtennis-Leben eine Liga höher durchaus kein leichtes sein würde. "Aufsteigen ist nicht leicht, aber die Klasse zu halten wird ein noch schwierigeres Unterfangen".

Eine durchaus realistische Einschätzung, denn eine Klasse höher bewegt sich die Mannschaft im hinteren Tabellendrittel und musste bereits einige deftige Niederlagen hinnehmen. Mancher denkt wohl jetzt, dass es vielleicht schöner sei, eine Liga tiefer vorne mitzuspielen als eine Liega höher um den Abstieg. Tatsache ist allerdings auch, dass die höchsten Niederlagen meist dann zu Stande kamen, wenn die Mannschaft nicht in Bestaufstellung antreten konnte. Kurios: trotz des großen Kaders war es manchmal schwierig, vier Spieler für eine komplette Mannschaft zusammenzubekommen.

Noch steht die Mannschaft nicht auf einem Abstiegsplatz. Einige richtungsweisende Spiele stehen noch aus, und wenn es gelingt, für diese Spiele eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen, sollte das Abstiegsgespenst dem Team des TSV Brannenburg keinen allzu großen Schrecken einjagen.