Jahreshauptversammlung 2004

  zurück
     
Jahreshauptversammlung 2004
Die Vorstandschaft konnte Martin Feicht (3.v.l.) für 70 Jahre und Anton Limmer (4.v.l.) für 75 Jahre Mitgliedschaft im TSV gratulieren.
Foto und Text: Rapp
 
Vorstandschaft einstimmig wiedergewählt
 
Die diesjährige Hauptversammlung des TSV Brannenburg – mit derzeit 2082 Mitgliedern der größte Verein der Inntalgemeinde - fand Mitte März beim Gasthof Kürmeier statt. Neben den anwesenden Sportvereinsmitglieder und Abteilungsleitern konnte TSV-Vorsitzende Anna Maria Muhr auch die zweite Kreisvorsitzende des BLSV Rosenheim, Uschi Kronast, sowie Brannenburgs zweiten bzw. dritten Bürgermeister Lorenz Unker und Matthias Lederer begrüßen.
 
Bei einem kurzen Rückblick auf das vergangene Sportjahr bedankte sich die Vorstandschaft des TSV bei der Gemeinde, bei allen engagierten Mitgliedern, Trainern, Übungsleitern und den Hausmeistern für die gute Zusammenarbeit, vor allem aber bei den Brannenburger Schulen und der Bundeswehr für die Überlassung der Schulturnhallen bzw. der Sportanlagen. Die Handballabteilung des TSV bedankte sich zudem ausdrücklich beim SV Bad Feilnbach, die den Brannenburgern regelmäßig mangels eigener zugelassener Halle für ihre Punktspiele die Feilnbacher Turnhalle zur Verfügung stellen. Nach dem Kassenbericht durch Kassier Uschi Kronast, dem Bericht der Revisoren Otto Kauer und Helmut Enzinger sowie der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft standen beim TSV die Neuwahlen der Vorstandschaft auf dem Programm. Sowohl Anna Maria Muhr als erste Vorsitzende, Josef Inzinger als zweiter Vorsitzender als auch Uschi Kronast als Kassier wurden für ihre bisher geleistete Arbeit gelobt und einstimmig wiedergewählt. Das freie Amt der Schriftführerin konnte mit Anna Vogt neu besetzt werden.
 
Aufgrund der vom BLSV vorgegebenen Beitragserhöhungen sah sich - wie die meisten Sportvereine - auch der TSV gezwungen, die Mitgliedsbeiträge etwas zu erhöhen. Ab sofort bezahlen Kinder bis zehn Jahre zwölf Euro, Jugendliche 24 Euro und Erwachsene 45 Euro Jahresbeitrag beim TSV Brannenburg. Die einzelnen Abteilungsleiter der insgesamt zehn Abteilungen im TSV gaben einen kurzen Rückblick auf das vergangene Sportjahr und einen Ausblick auf die kommende Saison 2004. Am Schluss der Hauptversammlung wurden zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt: Für 40 Jahre Mitgliedschaft Ilse Huber, Antonie Inzinger, Josef Kirchberger, Beate Mikesch, Ursula Schwab und Rudolf Zettl. Für 50 Jahre: Hermann Gärtner, Josef Maier, Anna Mühlbauer, Günther Müller und Minna Steinbeiß. Für 70 Jahre Martin Feicht und Maria Berger. Stolze 75 Jahre Mitglied beim TSV Brannenburg ist Anton Limmer.