Saison-Aus für TSV Brannenburg

Nachdem wegen der Corona-Krise die Saison 2020/21 abgebrochen wurde und alle Spiel-Ergebnisse annulliert wurden, findet der Neustart nun ohne die Herrenmannschaft des TSV Brannenburg statt.

„Die Mannschaft TSV Brannenburg in der Herren Bezirksklasse C Gruppe 4 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) wurde am 08.10.2021 zurückgezogen/gestrichen“. So der Wortlaut der Meldung des Bayerischen Tischtennis-Verbandes, die nichts weniger bedeutet als das Saison-Aus für die Mannschaft des TSV, noch bevor der erste Ball gespielt wurde.

Bereits in der letzten Saison war die Spielerdecke dünn, und auch wenn nicht in jedem Spiel die nominell beste Mannschaft eingesetzt werden konnte, wurden alle Spiele absolviert bis zum Abbruch der Saison wegen der Corona-Krise. 


Dass in dieser Saison die Lage noch prekärer sein würde, war spätestens klar, als feststand, dass Hans Keim, die Nummer Eins der Brannenburger, in dieser Saison nicht zur Verfügung stehehn würde. Bei anderen Spielern waren es berufliche, gesundheitliche oder private Gründe, die einem regelmäßigen Einsatz im Wege stehen. Nicht zu unterschätzen natürlich auch die Folgen des Lockdowns, als über ein Jahr lang kein Spiel und kein Training möglich war. Und so ergab sich die kuriose Situation, dass vor dem ersten Pflichtspiel bei der FT Rosenheim nur ein einziger Spieler zur Verfügung stand. 

„Das wäre im Laufe der Saison nicht viel besser geworden“ so Mannschaftsführer Peter Schröcker. „Es hätte keinen Sinn gemacht, und ein vernünftiger Saisonverlauf wäre für uns nicht möglich gewesen. Der Rückzug aus der Liga war –leider– alternativlos. Mit den zur Verfügung stehenden Leuten trainieren wir natürlich weiter und hoffen, dass es für uns nicht heißt: 'They never come back'.“

Der TSV Brannenburg ist übrigens nicht die einzige Mannschaft, die zurückziehen mußte, in etwa der Hälfte der Bezirksliga C-Gruppen wurden Teams abgemeldet. 

Copyright © 2021 TSV Brannenburg e.V. - ImpressumDatenschutz - Hosting und techn. Umsetzung aust it services